Kaintown - Warhammer Community

Willkommen Gast, schön, dass du da bist!
 
Warhammer ForumStartseiteGalerieKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Was macht 40k so besonders?

Nach unten 
AutorNachricht
Kartas
HQ
HQ
avatar

Erfahrungspunkte : 216
dabei seit : 14.03.09
Alter : 37
Ort : Wedel

BeitragThema: Was macht 40k so besonders?   Do März 26, 2009 7:53 pm

Ich bin wie schon erwähnt nicht so erfahren im 40k spielen.

Vielleicht könntet ihr mir erklären was daran so das besondere ist und warum es so viel spass macht sich gegenseitig abzuknallen?? scratch

Mir persönlich kommt es so vor als würde 40k nur aus "stehen und schiessen" bestehen. Klärt mich auch und beweist mir das Gegenteil!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kaintown.forumieren.de
Donarck ehemals Hestan44
Held
Held
avatar

Erfahrungspunkte : 236
dabei seit : 19.03.09
Alter : 25
Ort : Stade

BeitragThema: Re: Was macht 40k so besonders?   Do März 26, 2009 7:55 pm

also zum Beispiel gibt es keine Trefferwurfdemodifikationen im Fernkampf, und keine Rüstungswurfdemodifikationen durch STärke außerdem spiele ich persöhnlich gerne aif Nahkampf da dann die meisten gegner kaum etwas entgegenzusetzen haben wenn meine Termis loslegen^^ also ist es nicht nur schießen was aber natürlich durch die verschiedenen Waffenarten schwer gestützt wird außerdem machen Panzer spaß
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lassender
Held
Held
avatar

Erfahrungspunkte : 124
dabei seit : 19.03.09
Alter : 23
Ort : Stade!!!!

BeitragThema: Re: Was macht 40k so besonders?   Do März 26, 2009 9:23 pm

Das die Schussphase durch die verschiedenen Waffen und derren Sonderregeln sehr spektakulär ist. Das realitäts nahe und verständliche Regelwerk...sowie epische Duelle zwieschen Helden.....Riesige Kreaturen und Mächtige Panzer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Da Grot
aufstrebender Champion
aufstrebender Champion
avatar

Erfahrungspunkte : 58
dabei seit : 22.03.09

BeitragThema: Re: Was macht 40k so besonders?   Do März 26, 2009 9:57 pm

Kommt darauf an, mit welchen Völkchen du spielst.
Wenn du mit Imps spielst (die im Spiel in ihren eigenen Schützengräben verrotten) ist meiner Meinung nach das Spiel auf die Schussphase reduziert. Gleiches gillt für Space Mariens, wie sie diverse Leute (keine Namen) spielen.

Das Gegenteil sind z. B. Orks, du packst 10 Bosse und nen Waaagh-Boss in nen Pick-Up, gibst einmal kräftig Gas und dann sind die Orks im zweiten Spielzug im wahrsten Sinne des Wortes "mitten drin statt nur dabei" (vorrausgesetzt der Pick-Up hält).

Was mir an WH40K besser als WH gefällt ist, die vereinfachte Bewegungsphase. Damit meine ich nicht die Einheitsgeschwindigkeit von 6" sondern die generelle "lockere Formation" die es ermöglicht, die Einheiten genauer zu bewegen und Gelände besser zu nutzen bzw. zu umgehen.

Und das WH40K Regelwerk macht auf mich einen logischeren Eindruck.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Donarck ehemals Hestan44
Held
Held
avatar

Erfahrungspunkte : 236
dabei seit : 19.03.09
Alter : 25
Ort : Stade

BeitragThema: Re: Was macht 40k so besonders?   Do März 26, 2009 10:07 pm

Ich denke durch die Schocktruppen die Panzer und ähnliches wird das Spielgefühl schon vollkommen anders also ist beides voll geil und im übrigen finde ich das SPace Marines mehr auf Nahkampf spielbar sind als viele andere Armeen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kartas
HQ
HQ
avatar

Erfahrungspunkte : 216
dabei seit : 14.03.09
Alter : 37
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: Was macht 40k so besonders?   Fr März 27, 2009 12:13 pm

Also so weit würde ich sagen, nachdem was ich hier höre ist es, wer die grösseren Waffen hat, hat gewonnen!? scratch Suspect

Kann mir aber nicht vorstellen, dass das wirklich so ist....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kaintown.forumieren.de
Kaintown
Admin
Admin
avatar

Erfahrungspunkte : 137
dabei seit : 18.03.09
Alter : 33

BeitragThema: Re: Was macht 40k so besonders?   Fr März 27, 2009 12:26 pm

Warhammer 40k,
Ich finde es ist Actionreicher als Fantasy,.. Taktik ist nicht ganz so viel vorhanden wie bei Fantasy.
Es ist auch nicht leicht mal eben so mit Space mariens gegen Imps mal nur so nach vorne,..

da man ja nicht nach einem gewonnenen Nakampf zum nächsten kann,.. und dann steht da deine Einheit und wird von 6-7 einheiten imps zerschossen,..

Also muss mann sich schon überlegen wann und wo man angreift,..

UNd jeder 6" ist nicht die beste Lösung,.. ein Tyranied und ein Ork finde ich sollten schneller sein als ein Terminator,.. oder Ähnliches,..
Warhammer 40 k ist einfach sehr einfach gehalten,.. was es leicht zugänglich macht,.. und da gibt es keine großen regelfragen,..
Beispiel Deckungswurf,.. ich gug über ne geländezone,.. mind. deckungswurf 4+,...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.kaintown.de
Mkvenner
Held
Held
avatar

Erfahrungspunkte : 138
dabei seit : 28.03.09
Alter : 32

BeitragThema: Was macht 40k so besonder?   Sa März 28, 2009 1:48 pm

Tag erstma...

So besonders macht es eigentlich nur dass es dynamischer ist als Fantasy, das kommt durch vereinheitlichungen (was die ballance auch ein wenig steigert) und dadurch dass es in dem Spiel keine eventuallitäten einzukalkulieren gilt (passive Nahkampfboni, speziallisierung der Charaktermodelle auf bestimmte aufgaben [ bei 40k sieht man meist wozu das Charaktermodell gemacht ist], und dass man bei Warhammer 40k kaum versteckte überraschungen wie magische Standarten, Assassinen oder Fanatics oderso gibt). Strategisch büst es dadurch leider einiges ein, denn es gibt gibt auch keine Vorteile die der gegner nicht sieht (bzw. kaum).

Der Vorteil von Nahkampfeinheiten hat leider einiges abgenommen, da niemand mehr in die nächste Einheit vorstürmen kann. Qualitativer Beschuss ist leider auch abgeschwächt weil man für fast alles nen Deckungswurf bekommt (da versagt dann auch großen Teils die logik die hier so gelobt wurde, welche aber nicht sooo besonders ist wie ich finde).

Fazit: dynamisches, von den Regeln nicht all zu aufwändiges Strategiespiel, wo der Schwerpunkt mehr auf Fernkampf liegt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Landuin
Spielführer und Mentor
Spielführer und Mentor
avatar

Erfahrungspunkte : 47
dabei seit : 28.03.09
Alter : 33
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Was macht 40k so besonders?   Mi Apr 01, 2009 8:17 am

Auf da Grot würde ich auch nicht hören. Ich meine, Logik? Von Logik aus dem realen Leben kann man wohl kaum sprechen, von den Regeln innerhalb des Systems? Darüber lässt sich diskutieren. Da Grot spielt mit den härtesten Nahkampfeinheiten, die er hat und erwartet dann vom Gegner, dass seine Fernkampftruppen bei ihm rein rennen - tolle Logik lol!
Aber zum Turnier, zu dem ich mich ja irgendwie auch anmelden muss, kann er sich mit Terminatoren im Nahkampf messen. Weißt du noch? Das letzte Mal haben die deinen Bosstrupp ganz schön zusammengeschlagen Exclamation Und das waren keine Sturmterminatoren...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Da Grot
aufstrebender Champion
aufstrebender Champion
avatar

Erfahrungspunkte : 58
dabei seit : 22.03.09

BeitragThema: Re: Was macht 40k so besonders?   Mi Apr 01, 2009 10:00 pm

Hallo Herr Landuin, das du gegen die Orks hinten stehen bleibst, kann man vieleicht noch mit Feigheit und mit Zweifel an den göttlichen Imperator (der es schon richten wird) begründen.

Wer aber mit Space Marines gegen Tau spielt und meint, sich eingraben zu müssen (und dann ja schließlich begraben wurde) der ist einfach zu fauel, seine Modelle zu bewegen. Ich erinnere mich nur an ein Spiel in dem du mit "nicht Schocktruppen" in die Nähe der gegnerischen Aufstellungszone gekommen bist UND DAS WAR GEGEN ORKS (Städtekampf). In der besagten Schlacht war auch die Geschichte mit den Termis und meinem Bosstrupp, vergiss aber nicht, was der Bosstrupp vorher alles zerlegt hat z. B. einen Cybot, einen Sprungtrupp, den Trupp mit deinen Captain und dann haben die noch ein paar Terminatoren mitgenommen.

Übrigens, kannst du dich noch daran erinnern, wer deine Terminatoren zerlegt hat? Richtig, das waren Orkboys. cheers

Ich werde nicht an dem Warhammer 40K Ostertournier teilnehmen.
Ja, ich habe Angst.
Ja, vor deinen Space Marienes.
Ja, ganz doll.
Nein, das ist kein Schwerz (obwohl heute der 1. April ist).
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mkvenner
Held
Held
avatar

Erfahrungspunkte : 138
dabei seit : 28.03.09
Alter : 32

BeitragThema: Re: Was macht 40k so besonders?   Do Apr 02, 2009 6:24 pm

tag...

angst vor space marines? Oo mal davon ab dass seine schlimmste waffe neuerdings boltpistolen sind find ich die auf dem tunier nicht so schlimm wie die imperialen... das sind einfach zu viele >< und grade orks haben doch eigentlich ganz gut was gegen space marines... musst dir nur mal paar gargbots holen usw... bikes vergrößern... halt sowas... dass du es nicht NUR mit standardeinheiten und bossen schaffst sollte klar sein oder?

und vlt die killa-kopter mal n bisl günstiger aufstellen... einfach fette wummen ran statt synch. bazookaz... kA was man noch weglassen kann... was kann man denn sonst noch machen... hmm... bei 1250 punkte nicht zwingend 2 waaaarghbosse^^ kA was klaut bei dir eigentlich die ganzen punkte? ich meine tyraniden sind wesentlich teurer als orks und ich bekomme bei denen glaub ich mehr in die armee <.< also wie du das machst ist mir ein rätsel XD is sicher nen schwarzes loch auf deiner amreeliste oderso

mfg
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Da Grot
aufstrebender Champion
aufstrebender Champion
avatar

Erfahrungspunkte : 58
dabei seit : 22.03.09

BeitragThema: Re: Was macht 40k so besonders?   Fr Apr 03, 2009 9:29 pm

Der untere Teil meines letzten Eintrages war ironisch gemeint, natürlich habe ich KEINE Angst vor den Space Marienes (aber von Jan, der will mich immer hauen).

Ich schreiben in Zukunft, wenn etwas ironisch gemeint ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Landuin
Spielführer und Mentor
Spielführer und Mentor
avatar

Erfahrungspunkte : 47
dabei seit : 28.03.09
Alter : 33
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Was macht 40k so besonders?   Sa Apr 04, 2009 2:39 pm

Du forderst das mit dem Hauen auch förmlich heraus ;-)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
MoonKnight
Champion
Champion
avatar

Erfahrungspunkte : 47
dabei seit : 21.03.09

BeitragThema: Re: Was macht 40k so besonders?   Sa Apr 04, 2009 8:38 pm

und jetzt wo Mike nicht mehr dabei ist, haben wir auch keinen mehr der auf Tobi aufpasst. Sad bzw. freiwillig mit ihm verliert Cool
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Da Grot
aufstrebender Champion
aufstrebender Champion
avatar

Erfahrungspunkte : 58
dabei seit : 22.03.09

BeitragThema: Re: Was macht 40k so besonders?   Mo Apr 06, 2009 10:55 am

Also von gemeinsam mit mir verlieren kann ja wohl keine Rede sein. Das gestern war ein sauberes Unentschieden. Wobei die Glanztaten ganz klar von den Orks vollbracht wurden.

Glanztat Nr. 1: Waaaghboss gegen Terminatoren schlagen gleichzeitig zu wegen Energiefaust. Die Termis (4) erschlagen den Waaaghboss. Danach hat der Waaaghboss mit (A 5) ganau 4 Termis umgekloppt.

Glanztat Nr. 2: 2 Orkbosse im Nahkampf mit 3 Sturmmariens, der eine Orkboss (ein Dok) verwundet keinen. Der zweite Orkboss (mit Energiekralle) und A 3 haut die 3 Sturmmariens weg. Das war kurz nach der ersten Glanztat, kannst dir ja vorstellen, wie Jan sich gefreut hat.

Glanztat Nr. 3: Nach Jan's letzten Spielzug hatte er 2 Missionsziele, eins davon mit 3 SpaceMariens. Der Kampfpanza feuert die erste Fette Wumme ab (1 Treffer) dann die zweite, an der "da Grot" sitzt 3 Treffer (3mal ne 6). Ergebnis 2 Space Mariens sterben, der letzte flieht.

Chaosspace Mariens haben übrigens auch mitgespielt, war aber eher unspektakulär, bis auf die Killakoppta, die nur eine Schussphase benötigten um die Geißel in einen Krater rauchenden Schrott zu verwandeln.

Alles in allem kann mal wohl sagen: DIE ORKS HABEN GEROCKT und ihr könnt froh sein, dass sie nicht am Tournier teilnehme!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Witchking27
Champion
Champion
avatar

Erfahrungspunkte : 49
dabei seit : 06.04.09
Alter : 37
Ort : Dollern

BeitragThema: Re: Was macht 40k so besonders?   Mo Apr 06, 2009 10:19 pm

Ich pass doch nicht auf Tobi auf, ich versuche mich nur in seine Irrwitzigen Gedanken zu versetzen, aber es scheitert immer wieder wieso bloß! lol!

Ich werds aufgeben und Tobi einfach machen lassen, der einzige der diese völlig durchgeknallten Taktiken versteht ist eh nur er selbst!
Laughing

Aber bald rocke ich wieder das Feld und dann nicht mehr mit Mitleid! Twisted Evil
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Da Grot
aufstrebender Champion
aufstrebender Champion
avatar

Erfahrungspunkte : 58
dabei seit : 22.03.09

BeitragThema: Re: Was macht 40k so besonders?   Di Apr 07, 2009 9:44 pm

Ein Genie wird nur von Genies verstanden. So einfach ist das.

Aber schön, dass du einsiehst, das hinter all dem eine TAKTIK steht. cheers
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Witchking27
Champion
Champion
avatar

Erfahrungspunkte : 49
dabei seit : 06.04.09
Alter : 37
Ort : Dollern

BeitragThema: Re: Was macht 40k so besonders?   Mi Apr 08, 2009 11:58 am

Naja auch ein Blinder Grot findet mal ein Korn, aber bei dir ist manchmal sogar ein Doppelkorn..... bounce

Aber wieso Taktik, ´was tatt denn also ich höre während des Spiels immer auf die Stimmen im Kopf das bringt manchmal sogar tatsächlich was!!! lol!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Donarck ehemals Hestan44
Held
Held
avatar

Erfahrungspunkte : 236
dabei seit : 19.03.09
Alter : 25
Ort : Stade

BeitragThema: Re: Was macht 40k so besonders?   Mi Apr 08, 2009 2:23 pm

Ich hab die Lösung 40k ist so besonders weil es Science-Fiktion und nicht Fantasy ist und das sticht hervor, es gibt panzer und so weiter lol!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Witchking27
Champion
Champion
avatar

Erfahrungspunkte : 49
dabei seit : 06.04.09
Alter : 37
Ort : Dollern

BeitragThema: Re: Was macht 40k so besonders?   Mi Apr 08, 2009 4:09 pm

Ich finde W40K, deswegen geil weil ich einfach sehr auf science Fiction stehe und Panzer sind einfach mal genial und was ist am schiessen so schlecht, die Vorstellung wie man fremde Einheiten in Stücke schiesst ist doch göttlich!
Und wer nun welche Armme wie spielt ist jedem selbst überlassen!
Wer halt im frühen Alter schon Reuma und Atriedes hat der kann halt nicht soviele Figuren bewegen und lässt sie halt stehen! Twisted Evil
Zum Thema Deckungswurf ich finde die Regel eigentlich so ganz unlogisch, schließlich muß man sich da ja auch die Hitze des Gefechts vorstellen und in so einer Stresssituation ist es nicht so einfach zu treffen wenn dir was die Sichtline verdeckt, sind ja schließlich nicht alle Khaindarexarchen die anscheinend sogar mit nur einem Arm und ohne Augen treffen können!

Naja von der Logik ist 40K aber um längen realistischer als Warhammer!
Alleine das mit der Sichtlinie ist schon völlig unsinig, ich mein ist ja völlig Logisch immer starr nach vorne zu Blicken, selbst wenn Khorne persönlich hinter einem steht ( ja was ist das denn für ein gegnurre da hinten, na egal ich schaue nach vorne,blödsin!)
Da sind Gott sei Dank noch nicht soviele Lebenfremde am Werk die die Armeebücher bei jeder Stufe noch härter machen müssen!
Ich meine wer Skaven, Waldelfen oder auch Hochelfen geschrieben hat war doch auf Drogen oder will uns nur verarschen und das Leben erschweren! lol!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mkvenner
Held
Held
avatar

Erfahrungspunkte : 138
dabei seit : 28.03.09
Alter : 32

BeitragThema: Re: Was macht 40k so besonders?   Mi Apr 08, 2009 4:43 pm

tag...

joa also dass die bei warhammer immer wieder neu übertreiben is echt n bisl affig... wobei es weniger um sichtlinien geht als mehr darum dass man ja formationen darstellen muss... aber naja... warhammer 40k is aber auch n bisl krass... also ich weiß es ja nicht genau... aber ich glaube ich kann mit ner zweihändigen kettensäge so lange auf nem panzer rumhaun wie ich will der geht nicht schrott... nen eviscerator macht aber ganz gut kleinholz daraus^^ da explodiert der sogar noch gelegentlich XD

genauso dass man es erstaunlich leicht überlebt wenn man in nem transporter sitzt der explodiert... danach kann man ganz normal weiterlaufen schießen "für den imperator" brüllen usw...
dann gibs noch sone logischen unstimmigkeiten dass ein techmarine, der sein leben allen maschinen gewidmet hat und ja großen teils selbst eine is, zu blöde ist ohne hilfe eine panzer zu reparieren... son paar grotze schaffen des aber wiederum recht locker... vlt sollte die inquisition mal nen grot gefangen nehmen und sich das von dem erklären lassen.. der kleine klugscheißer kann denen auch gleich mal n bisl wa zu quantenphysik usw erklären...

das kann ich jez eigentlich noch n bisl fortführen aber naja... lassen wir mal ^^

mfg

PS: ich mag meinen khaindarexarchen =P
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Witchking27
Champion
Champion
avatar

Erfahrungspunkte : 49
dabei seit : 06.04.09
Alter : 37
Ort : Dollern

BeitragThema: Re: Was macht 40k so besonders?   Mi Apr 08, 2009 5:53 pm

Einigen wir uns einfach darauf das halt nicht im Leben perfekt ist! Very Happy
Und worüber sollte man sich sonst so herlich aufregen, wenn es nicht weiter so geile Geistesabwesende Regelergüsse von Games Workshop geben würde!! cheers

Wären die Leute nicht dort angestellt, würden sie wohl alle im Big Brother Haus oder bei DSDS landen!!! bounce
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Landuin
Spielführer und Mentor
Spielführer und Mentor
avatar

Erfahrungspunkte : 47
dabei seit : 28.03.09
Alter : 33
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Was macht 40k so besonders?   Mi Apr 08, 2009 6:18 pm

So oder so etwas zum Lachen. Aber vielleicht ist dies in England so etwas wie Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen - also die Leute, die dort arbeiten. Weil etwas für diesen Beruf Konstruktives können sie nicht gelernt haben. Um die Regel- und Armeebücher zu analysieren, würde ein Wissenschaftler zu dem Schluss kommen, dass sie nicht die volle geistige Reife erlangt haben können, denn dazu würde es gehören, die eigenen Gedanken und Dinge einmal zu REFLEKTIEREN. Aber bei denen schreibt ANSCHEINEND ein Praktikant in der Mittagspause ein Armeebuch, das dauert dann weitere 8 Monate, bis es mit en mass Rechtschreibfehlern gedruckt wird, nur um anschließend fehlerhaft übersetzt zu werden - na fabelhaft. Ach ja, nachdem das Armeebuch dann veröffentlich wurde, folgen hoffentlich Erratas. Darüber hinaus müssen die Miniaturen natürlich noch konzipiert und in Auftrag gegeben werden.Läuft so nicht eine gut geölte Maschine? What a Face
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sogeking
Champion
Champion


Erfahrungspunkte : 18
dabei seit : 03.04.09

BeitragThema: Re: Was macht 40k so besonders?   Sa Sep 11, 2010 2:29 pm

Was ich komich finde in 38.000 jahren ca. sind die Menschen das einzigste Volk das noch nicht Die Schwebe Technologie entdeckt hab das ist doch mal über *****. Alle möglichen Xenos können Schweben mit ihren Panzern und das ne ganze Schlacht lang.
Die Necrons sind der Geschichte von Warhammer 1.000.000 Jahre älter als ich und können trotzdem Schweben mit ihren Monolithen.
Troz allen fang ich doch Chaos an deren Panzer können meiner Info nicht Schweben:( ...
Aber das ist gerade der Reiz... What a Face
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Was macht 40k so besonders?   

Nach oben Nach unten
 
Was macht 40k so besonders?
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [RSK-R] Royos Schattenkrieger - Revenge - Eine Demonstration von Macht und Stärke

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Kaintown - Warhammer Community :: Comunity-
Gehe zu: